Cologne: 22.–26.10.2024 #ORGATEC

EN Icon Pfeil Icon Pfeil
EN Element 13300 Element 12300 DE
Copy text to the clipboard

On tour with ORGATEC

The trade fair is big, the themes diverse and time short: who doesn't know this dilemma? At ORGATEC 2022, architects, designers, as well as interior designers and planners don't need to give this a thought This is because they can simply go on tour with ORGATEC and acquire deep insights into the highlights of the trade fair – and this about many current themes. In order that this also has a stable foundation and stations are visited that really also interest experts, the tours will be curated by renowned architecture agencies – thus compiled by pros for pros.

The tour guides provide participants with technically well-founded but at the same time personal insights into the most exciting concepts and solutions they have discovered at ORGATEC on themes like "Hybrid Work", "Green Office" or "Design". As a result, the pros have the possibility to engage in a targeted, immediate and direct exchange "at eye level". Registration for the Guided Tours of ORGATEC 2022 is possible as of now via the ORGATEC website.

Tools for individual self-determination at the workplace
Seven thematic tours have already been set up, for which those interested can register. Jürgen Gaiser from Stuttgart, interior designer and partner at blocher partners, is applying the motto "Hack the Office" to his tour. His credo for the selection of the tour stations is the conviction that there are many 'hacks' that improve, optimise and make our greatly changed "office habitat" more attractive. Here this involves individual self-determination and the tools for this. Especially keeping the aspects of activity-based working in mind, the tour shows how and with what instruments manufacturers react to these changes.

Return to traditional craftsmanship
 Another tour has the admittedly slightly unwieldy title of "Gathering inspirations for spatially pleasant work environments and innovative ideas for ecological and craftsmanship values". The selected stations of this tour focus on sustainable architecture and especially on a return to craftsmanship with a traditional character, and especially on the use of valuable, ideally regrowing or at least recyclable materials. The resource-saving use of materials is thereby a partial aspect to be considered. Moreover, the focus will be placed on a multi-faceted composition of various space-shaping components and the decided choice of furnishings for an individual space diversity and atmosphere. This tour is led by Stefan Rappold, partner with Behnisch Architekten in Stuttgart.

Sustainable materials and products
"Sustainable materials and products" is also the subject of the tour of the same name, which will be compiled by Dr Roman Wagner, Chief Operating Officer of W+P workspace consulting in Augsburg. This is because companies are increasingly calling for sustainable materials & products for the outfitting of their innovative work worlds in order to support their ESG strategy. As workspace consultants, their agency is in a constant dialogue concerning the innovations of manufacturers.

What characterises a good work atmosphere?
The tour of Andreas Jacob and Martin Dierolf, both associates at brandherm + krumrey interior architecture in Cologne, revolves around the question of what characterises a positive work atmosphere and whether there are special features for this.  

The office as a place for building confidence
The "Office House" tour compiled by Sabrina Voecks, Creative Director and partner with JOI-Design Innenarchitekten A D joehnk + partner in Hamburg, takes the office as a space for communication and a we-feeling that builds confidence and represents a space with real added value for work as its theme.

Away from the individual to the society.
Yvonne Hackh, project manager for interior design at Scope Architekten in Stuttgart, offers a change in perspective from user-centered to society-centered architecture. Her tour selection is a response to the hyper-individualism of past years and its consequences for our environment and examines the question of how we will in future create modern work worlds that remain sustainably attractive both internally and externally.

In times of constantly increasing digitalisation and a simultaneously growing share of hybrid forms of work, it is especially important that workshops function equally well in a hybrid form for all participants. Everyone must have the feeling that they are equal participants in the increasingly routine interactive discussion formats. In order to achieve that, the media technology must be perfectly matched with the space and the work methods. This is the subject of the "Hybrid Workshops" tour led by Liane Ackermann, executive partner at Die Planstelle in Munich.

In order to provide all interested trade visitors with the possibility to also participate as needed in several thematic tours, the Guided Tours will take place distributed over several days. The precise dates and tour data can be found at the ORGATEC website. Those interested can also register there directly for one or several tours: https://www.orgatec.de/events/guided-tours/
A valid ticket for ORGATEC 2022 is required for participation in the Guided Tours. Up to 30 visitors can participate in each tour. Registration on site at the stand of the IBA in Hall 6, Stand C-088/ E-089 is also still possible as long as the tour is not fully booked.

ORGATEC – New Visions of Work: 25–29 October 2022 in Cologne
ORGATEC is the leading international trade fair for the modern working world. Hosted biannually in Cologne, the trade fair serves as a creative hotspot for networking, collaboration and new trends in interior design. As the industry’s most important innovation and business platform, ORGATEC showcases the world of work in all its diversity, addresses the latest questions and transforms Cologne into a global meeting point for architects, planners and industry experts from the manufacturing sector and the trade. The leading international trade fair for the modern working world presents new visions of work and explores how work environments and work culture interact.
Copy text to the clipboard

Mit der ORGATEC auf Tour

Die Messe ist groß, die Themen vielfältig und die Zeit knapp: Wer kennt nicht dieses Dilemma? Auf der ORGATEC 2022 müssen sich Architektinnen und Architekten, Designer:innen sowie Innenarchitektinnen und -architekten und Planerinnen und Planer darüber keine Gedanken machen. Denn sie können einfach mit der ORGATEC auf Tour gehen und erhalten einen tiefen Einblick in die Highlights der Messe – und zwar zu vielen aktuellen Themen. Damit das auch Hand und Fuß hat und Stationen angesteuert werden, die die Fachleute auch wirklich interessieren, werden die Touren von renommierten Architekturbüros kuratiert – also von Profis für Profis zusammengestellt.

Zu Themen wie „Hybrid Work“, „Green Office“ oder „Design“ geben die Tour-Guides den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen fachlich versierten, zugleich aber auch persönlichen Einblick in die spannendsten Konzepte und Lösungen, die sie auf der ORGATEC entdeckt haben. Dadurch haben die Profis die Möglichkeit zu einem gezielten, umgehenden und direkten Austausch „auf Augenhöhe“. Anmeldungen zu den Guided Tours der ORGATEC 2022 sind ab sofort über die Webseite der ORGATEC möglich.

Werkzeuge zur individuellen Selbstbestimmung am Arbeitsplatz
Aktuell stehen bereits sieben thematische Touren fest, zu denen sich Interessierte anmelden können. Jürgen Gaiser, Interior Designer und Partner bei blocher partners, aus Stuttgart stellt seine Tour unter die Überschrift „Hack the Office“. Sein Credo für die Auswahl der Tour-Stationen ist die Überzeugung, dass es viele ‚Hacks‘ gibt, die unseren stark veränderten „Lebensraum Office“ verbessern, optimieren und schöner machen. Dabei geht es um individuelle Selbstbestimmung und die Werkzeuge dafür. Insbesondere unter den Gesichtspunkten des Activity Based Workings zeigt der Rundgang, wie und mit welchen Instrumenten Hersteller auf diese Veränderungsanforderung reagieren.

Rückbesinnung auf das traditionell geprägte Handwerk
 Eine weitere Tour trägt die zugegebenermaßen etwas sperrige Überschrift „Sammeln von Inspirationen für räumlich angenehme Arbeitsumgebungen und innovativen Ideen für ökologische und handwerkliche Wertigkeiten“. Bei den ausgewählten Stationen dieser Tour geht es um nachhaltige Architektur und speziell um eine Rückbesinnung auf das traditionell geprägte Handwerk und eine Verwendung von wertigen, im Idealfall nachwachsenden oder zumindest wiederverwertbaren Materialien. Der ressourcensparende Einsatz von Materialien ist dabei ein zu berücksichtigender Teilaspekt. Überdies wird der Fokus auf eine facettenreiche Komposition unterschiedlicher raumbildender Bauteile und die dezidierte Wahl von Mobiliar für eine individuelle Raumvielfalt und Atmosphäre gelegt. Geführt wird diese Tour von Stefan Rappold, Partner bei Behnisch Architekten in Stuttgart.

Nachhaltige Materialien und Produkte
Um „nachhaltige Materialien und Produkte“ geht es auch bei der gleichnamigen Tour, die Dr. Roman Wagner, Geschäftsführer der W+P workspace consulting in Augsburg zusammenstellen wird. Denn Unternehmen verlangen zunehmend nachhaltige Materialien & Produkte für die Ausstattung ihrer innovativen Arbeitswelten, um ihre ESG-Strategie zu unterstützen. Als Workspace-Consultants befinden sie sich mit Ihrem Büro in einem stetigen Austausch über Innovationen der Hersteller.

Was macht eine gute Arbeitsatmosphäre aus?
Um die Frage, was eine positive Arbeitsatmosphäre ausmacht und ob es dafür spezielle Merkmale gibt, geht es in der Führung von Andreas Jacob und Martin Dierolf, beide Assoziierte bei brandherm + krumrey interior architecture in Köln. 

Das Office als vertrauensstiftender Raum
Um das Office als vertrauensstiftender Raum der Kommunikation und des Wir-Gefühls, der einen Raum mit echtem Mehrwert zum Arbeiten darstellt, geht es in der Tour „Office House“, die Sabrina Voecks, Creative Director und Partner bei JOI-Design Innenarchitekten A D joehnk + partner in Hamburg zusammenstellt.

Weg vom Individuum hin zur Gesellschaft.
Einen Perspektivwechsel von der User-centered Architecture zur Society-centered Architecture bietet Yvonne Hackh, Project Managerin Interior Design bei Scope Architekten in Stuttgart. Ihre Tourauswahl ist eine Antwort auf den Hyperindividualismus der vergangenen Jahre und seine Folgen auf unsere Umwelt und geht der Frage nach, wie wir zukünftig moderne Arbeitswelten schaffen, die nach Innen und Außen nachhaltig attraktiv bleiben.

In Zeiten immer stärkerer Digitalisierung und gleichzeitig wachsendem Anteil an hybriden Arbeitsformen ist es ganz besonders wichtig, dass Workshops hybrid für alle Teilnehmer gleichermaßen gut funktionieren. Alle müssen das Gefühl haben, sie sind gleichberechtigter Teilnehmer in den immer alltäglicher werdenden interaktiven Besprechungsformaten. Um das zu erreichen, muss die Medientechnik perfekt mit dem Raum und der Arbeitsweise gematcht werden. Darum geht es bei der Tour „Hybride Workshops“, die Liane Ackermann führt, Geschäftsführende Gesellschafterin bei Die Planstelle in München.

Um allen interessierten Fachbesucherinnen und Fachbesuchern die Möglichkeit zu geben, bei Bedarf auch an mehreren thematischen Führungen teilzunehmen, finden die Guided Tours über mehrere Tage verteilt statt. Die genauen Termine und Tourdaten finden sich auf der Webseite der ORGATEC. Interessierte können sich dort auch direkt für eine oder mehrere Touren anmelden: https://www.orgatec.de/events/guided-tours/
Zur Teilnahme an den Guided Tours ist ein gültiges Ticket für die ORGATEC 2022 erforderlich. Je Tour können bis zu 30 Besucher:innen teilnehmen. Eine Anmeldung vor Ort am Stand des IBA in Halle 6, Stand C-088/ E-089 ist auch noch möglich, sofern die Tour nicht ausgebucht ist.

ORGATEC – New Visions of Work; 25.-29.10.2022, Köln
Die ORGATEC ist die internationale Leitmesse für moderne Arbeitswelten. Alle zwei Jahre ist die Messe in Köln der kreative Hotspot für Networking, Collaboration und neue Trends in der Raumgestaltung. Als wichtigste Innovations- und Businessplattform der Branche präsentiert die ORGATEC die ganze Welt der Arbeit, greift die aktuellen Fragen auf und macht Köln zum globalen Treffpunkt für Architekten, Planer und Ingenieure sowie für Branchenexperten aus Industrie und Handel. Die internationale Leitmesse für moderne Arbeitswelten denkt Arbeit neu und beleuchtet das Zusammenspiel von Arbeitsumgebung und Arbeitskultur.

Functions

Share article via
Download article as PDF
Other languages
DE
Appropriate image material

Press contact

  • Michael Steiner

    Michael Steiner Communications Manager

    Tel. +49 221 821-3094

    Write an e-mail